Mesaic
Messaging

#1 Messenger-Neuigkeiten: Apple Business Chat ist da

Unsere neue Blogserie rund um die “Messenger-Neuigkeiten” und die Möglichkeiten, wie unterschiedliche Anwendungsfälle in verschiedenen Messaging-Plattformen abgebildet werden können, starten wir mit einem Blick auf den Apple Business Chat.

Mesaic_Verena
von Verena
am

Seit kurzem raus aus der Beta-Phase, fragen wir uns, wann Apple Unternehmen den Zugriff auf den Business Chat gewährt, damit diese die Benutzererlebnis-orientierte Software tatsächlich einsetzen können.

Grundsätzlich erhalten Software Launches nicht immer die Aufmerksamkeit, die sie eigentlich verdienen. Das fällt besonders bei Unternehmen wie Apple auf, das für seine schlanke und angenehm bedienbare Hardware bekannt ist. Aber für Unternehmen wie Ihres bieten neue Software-Innovationen wie Apples Business Chat nennenswerte Möglichkeiten, vor allem wenn es um Themen wie erfolgreiche Kundenbetreuung, -interaktion und -service geht.

Bereits im August letzten Jahres haben wir berichtet, dass Apple die Markteinführung einer Business Chat App angekündigt hat. Und jetzt - ein paar Monate später nach der WWDC-Konferenz 2017 - hat sich Apple die passende Zeit ausgesucht, um den neuen Business Chat aus der Beta-Phase zu holen - Stichwort: Facebook Datenskandal. Obwohl die neue Apple Software nun da ist, stellt sich die Frage, warum das Ganze nicht viel früher und bahnbrechender erschienen ist?

Wir versuchen, etwas Licht ins Dunkel zu bringen, indem wir drei entscheidende GrĂĽnde kurz zusammenfassen:

  1. Es ist im Grunde eine Erweiterung der bestehenden iMessage-Plattform von Apple.
  2. Derzeit ist der Business Chat geografisch auf die USA beschränkt (weitere Markteinführungen sind bislang noch nicht geplant).
  3. Außerdem scheint es so, dass der Technik-Riese dieses Mal ausnahmsweise ungewöhnlich spät ins “Spiel” um die neueste Innovation eingestiegen ist.

Bereits seit ungefähr einem Jahr verbindet der Facebook Messenger Menschen mit Unternehmen und deren Chatbots. Aber dann kam es vor kurzem zum viel diskutierten Facebook Datenskandal durch Cambridge-Analytica - genau zu diesem Zeitpunkt kam Apples Business Chat in die Beta-Phase(!). Der geniale Schachzug von Apple war in diesem Zusammenhang das gewählte Timing.

Alles wie gewohnt?

Aber ist es die App selbst, die so innovativ ist? Was macht den Business Chat von Apple eigentlich einzigartig? Was sind die herausragenden Features, die wir alle (hoffentlich) schon sehr bald verwenden können - und wie können Sie und vor allem Ihre Kunden davon profitieren?

Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Tatsache, dass es sich beim Apple Business Chat um eine Erweiterung vom alltäglich genutzten Service iMessage handelt, eine schnelle Akzeptanz der Nutzer sicherstellt. Und das nicht nur, weil es ein gewohntes Interface ist, sondern auch, weil es noch weitere Vorteile für Unternehmen aber auch Nutzer bietet. Es ist davon auszugehen, dass auch der Business Chat auf jedem neuen Apple Gerät - iPhone, iPad, Mac Book und Apple Watch - vorinstalliert sein wird.
Betrachten wir das Ganze aus einer geschäftlichen Perspektive, zeigt sich, dass die Erweiterung des Apple Messengers um den Business Chat hinsichtlich der Nutzerzahlen ein sehr hohes Volumen erzielen wird. Zuletzt waren weltweit über 1 Milliarde Apple Geräte in Gebrauch.

„Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Tatsache, dass es sich beim Apple Business Chat um eine Erweiterung vom alltäglich genutzten Service iMessage handelt, eine schnelle Akzeptanz der Nutzer sicherstellt.“

Soziale Sicherheit (- eine gute Sache)

Wir können bereits einen großen Haken hinter Zugänglichkeit und Benutzerfreundlichkeit setzen. Doch wie verhält es sich mit der Datensicherheit? Der Erfolg von End-zu-End-verschlüsselten Anwendungen wie beispielsweise die Verschlüsselung-Software Signal war ein entscheidender Prüffaktor für diese Art der Funktionalität - daher ist es keine Überraschung, dass Apple eben diese Verschlüsselung in den Business Chat integriert hat.
Aber was heißt das nun genau? Für Ihre Kunden bedeutet das, dass sie von verifizierten Unternehmen bedient werden, ohne dabei persönliche Daten oder Social Media Informationen preisgeben zu müssen, denn es ist kein Facebook-Login oder ähnliches erforderlich.

Menschliche Kommunikation

In erster Linie ist der Business Chat ebenso wie iMessage als Mensch-zu-Mensch-Kommunikationsplattform konzipiert- nicht jedoch für Kunden und Unternehmen. Im Beta-Test des Business Chat traten vor allem zwei Anwendungsfälle in den Vordergrund - Kundenservice und das sogenannte “Conversational Commerce” (Austausch & Kauf zwischen Kunde und Unternehmen). In beiden Fällen scheint die persönliche Interaktion eine der wichtigsten “Visitenkarten” der Unternehmen zu sein. Der Nutzer kann einfach die App öffnen - die automatisch alle wichtigen, persönlichen Informationen aus seiner Apple-ID abruft - und direkt mit einem Mitarbeiter des Unternehmens kommunizieren. Und das alles in Echtzeit.

Ein besonderes Nutzererlebnis wird vor allem dadurch ermöglicht, dass sich die gesamte Benutzererfahrung automatisch zwischen den unterschiedlichen Geräten synchronisiert. Das bedeutet, dass der Nutzer eine Konversation, die er auf dem Mac Book beginnt, auf seinem iPhone weiterführen kann. Das macht es für Ihr Unternehmen einfacher, direkte Kundenbeziehungen aufzubauen - während gleichzeitig alle vom Benutzer erwarteten Funktionen wie Benachrichtigungen, Bild-Mitteilungen und sogar Zahlungen, bereitgestellt werden.

Finanzielle Sicherheit

Besonders die Bezahlmethode Apple Pay wird durch die Implementierung des Business Chat unterstützt. Denn dadurch ist es möglich, dass der Benutzer schnell und einfach innerhalb des Chats bei seinen bevorzugten Anbietern einkaufen kann - ohne den Kanal wechseln zu müssen. Gleichzeitig kann er sich sicher sein, dass durch Verschlüsselungsprotokolle alle persönlichen Daten vor unbefugten Zugriffen aus anderen Plattformen geschützt werden.

Probieren geht ĂĽber Studieren. Angesichts der Tatsache, dass sich Apple die Zeit genommen hat, alles richtig zu machen, verzeichnet der Business Chat (iOS 11) bereits jetzt Partner wie Salesforce, Nuance und LivePerson und Marken wie KLM, T-Mobile, Wells Fargo und Home Depot sind schon an Bord; dadurch wird die neue Innovation sicherlich nicht nur eine groĂźe Wirkung sondern einen regelrechten Durchbruch erzielen.

„Es ist möglich, dass der Benutzer schnell und einfach innerhalb des Chats bei seinen bevorzugten Anbietern einkaufen kann - ohne den Kanal wechseln zu müssen.“

Und eben das ist der Grund, warum wir den Apple Business Chat - sobald dieser deutschen Unternehmen mittels eines API-Schlüssels zugänglich gemacht wird, in unser eigene Mesaic Plattform implementieren.

Wann genau das ist, können wir zum jetzigen Zeitpunkt zwar noch nicht sagen, aber bleiben Sie doch mit unserem Newsletter immer auf dem neuesten Stand.

Im nächsten Blog-Artikel werfen wir einen Blick auf die Bemühungen von Google, beim Kampf um den besten Chat, mitzuhalten. Und vergessen Sie nicht, dass Apple’s WWDC 2018 schon bald stattfindet (04. bis 08. Juni 2018). Vielleicht enthüllt Apple auf seiner größten Konferenz des Jahres ja neue Einblicke in die Pläne für den Business Chat…?

Mesaic_Verena
Verena
Verena kĂĽmmert sich bei Mesaic um das Online Marketing.

Mesaics Blog Update

Der neueste Blogartikel. Alle zwei Wochen in deiner Mailbox.

Anmeldensend
Error
Success
Facebook
Twitter
Xing
LinkedIn
🍪

Wir verwenden Cookies, auch von Dritten, um eine angenehme Kundenerfahrung zu ermöglichen. Mit der weiteren Nutzung dieser Website akzeptieren Sie unsere Cookie Richtlinien